Zur Person


 

Dr. med. Johann Ph. Eichfelder

 

 

 

  • Facharzt für Neurologie und Psychiatrie,

  • Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,

  • Psychotherapie - Psychoanalyse

  • Team-Supervision in Kliniken, Balint-Leiter-Seminare

  • Lehr- und Kontrollanalytiker für Einzel- und Gruppentherapie

 

 

 

Zur aktuellen Lebenssituation: in Partnerschaft lebend, 3 erwachsene Kinder

 

 Berufliche Entwicklung: 

 

Studium der Medizin, Promotion (Kritik der psychosomatischen Untersuchungsergebnisse F. Alexanders), psychoanalytische und fachärztliche Weiterbildungen, 5-jährige Tätigkeit am Institut für Psychotherapie und Medizinische Psychologie der Universität Würzburg, Tätigkeit in Forschung, Beratung und Supervision, Balint-Leiter, VT, Systemische Familientherapie, Ende 1983 Niederlassung, seither analytische Tätigkeit und zunehmend Supervisionstätigkeit, vieljährige Mitarbeit in der Deutschen Balint-Gesellschaft (Ehrenmitgliedschaft), im Laufe der Jahre viele Zusatzerfahrungen und Ausbildungen  (u. a. 2-jährige Ausbildung in EMDR ("EMDRIA") und 3-jährige Ausbildung in Pesso-Therapie ("PBSP") bei Albert Pesso und Lowijs Perquin ).

 

 

 

Supervision und Lehrtätigkeit

 

Dr. Eichfelder ist als Dozent, Supervisor, Lehranalytiker und Lehrtherapeut in verschiedenen Ausbildungsinstituten tätig und auch von der Bayerischen Landesärztekammer als Lehrtherapeut und Supervisor für tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie sowie als Balint-Leiter anerkannt. Er ist Leiter der Ambulanz im Würzburger Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie - WIPP und Mitglied mehrerer Fachgesellschaften: DGPT, DBG, DGPM, DKPM, CIP-Akademie, Pesso-Vereinigung Deutschland-Schweiz, VPK.